Wie führt man einen Dildo ein? 3 einfache Schritte

Häufig erreichen mich E-Mails mit folgendem Betreff: Wie führt man einen Dildo ein?  Um nicht ständig immer wieder die selbe E-Mail zu schreiben, habe ich mich entschlossen, dazu einen kurzen Artikel zu veröffentlichen. Hier möchte ich dir erklären worauf es beim Einführen eines Dildos ankommt.

1. An alles gedacht?

Bevor es losgeht, solltest du dir vielleicht noch ein paar Gedanken machen. Wenn du nicht so schnell feucht wirst, kannst du auch ganz einfach etwas Gleitgel auf deinem Dildo verwenden. Dadurch fühlt sich das Einführen nicht nur besser an, sondern es ist auch wesentlich einfacher.

Bei Silikon Dildos sollte auf jeden Fall Gleitgel auf Wasserbasis verwendet werden. Ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Oberfläche des Dildos beschädigt wird. Alternativ kannst du dich auch vorher einfach etwas in Stimmung bringen damit du feuchter wirst. Verwende dazu zum Beispiel deine Finger.

Auch der richtige Dildo für die vaginale, klitorale oder anale Stimulation. Mach dazu einfach den kurzen anonymen Dildo Check. Dadurch findest du heraus welcher Dildo am besten zu dir passt.  

Nicht jeder Dildo ist nämlich dazu gedacht ihn vaginal einzuführen. Besonders die sehr kleinen Dildos. 

2. Unsicher den Eingang zu finden?

Wenn du etwas unsicher bist ob du deine vaginale Öffnung auf Anhieb findest, dann kannst du auch folgenden Tipp berücksichtigen: Verwende einfach deine Finger und fühle etwas vor. Auch kannst du dich so vorsichtig ein wenig weiten. Das macht es später einfacher den Dildo zu benutzen und einzuführen..

Wie führt man einen Dildo ein
Wie führt man einen Dildo ein

3. Langsam nicht schnell

Wenn du an alles gedacht hast und ausreichend feucht bist, egal ob durch Gleitgel oder von dir selber ausgelöst, kann es auch schon losgehen. Nehme dazu den Dildo in die Hand mit der du dich am wohlsten fühlst. Versuche mit der Spitze des Dildos den Eingang zu finden.

Wie führt man einen Dildo ein - vaginale Stimulation
Wie führt man einen Dildo ein – vaginale Stimulation

Am Anfang braucht man dazu manchmal etwas Zeit und Geduld. Das liegt daran, dass der Dildo für gewöhnlich etwas breiter ist, als zum Beispiel am Anfang. Wenn es am Anfang nicht sofort klappt, bleib geduldig und versuche es weiter. Irgendwann wird es klappen.

Wenn du dich dann mit der Spitze etwas vorgefühlt hast und vielleicht schon etwas weiter drin bist, kannst du vorsichtig versuchen weiter vorzudringen. Mach es nicht zu schnell – du hast ja alle Zeit der Welt. Versuche im nächsten Schritt einen Rhythmus zu finden der dir besonders gefällt.

Du kannst mit der Dildospitze auch versuchen deinen G-Punkt zu finden. Dieser ist eine besonders erogene Zone die dich schnell zum Höhepunkt bringen kann.  Versuch einfach etwas mit dem Dildo zu spielen und verschiedene Sachen auszuprobieren die dir gefallen. Wenn es aus irgendwelchen Gründen anfängt zu schmerzen, solltest du in jedem Fall aufhören.

Wie führt man einen Dildo ein – Fazit

Viele Frauen sind sich besonders beim ersten Mal unsicher wie man einen Dildo richtig einführt. Daher glaube ich, dass ich mit dieser Anleitung ein wenig helfen konnte und die Frage „Wie führt man einen Dildo ein“ beantworten konnte.

Darüber hinaus habe ich vor kurzem auch eine einfache Anleitung um einen Dildo benutzen zu können veröffentlicht. Diese kann dir zusätzlich helfen, wenn du dir noch etwas unsicher bist. Wenn du vielleicht noch einen zweiten Dildo suchst der noch besser zu dir passt, dann kannst du auch unseren kurzen Dildo Check machen.

Dieser ist anonym, kostenlos und zeigt dir innerhalb von 1 Minute die für dich passenden Dildos:

Dildo Check starten